News ...

Bundesfinanzhof zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen

Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015. Er hat daher mit Beschluss vom 25. April 2018 IX B 21/18 in einem summarischen Verfahren Aussetzung der Vollziehung (AdV) gewährt. Die Entscheidung ist zu §§ 233a, 238 der Abgabenordnung (AO) ergangen. Danach betragen die Zinsen für jeden Monat einhalb…
Weiterlesen

Abgeltungsteuer bei Darlehen zwischen nahen Angehörigen

Um Steueroptimierungsstrategien zu vermeiden, verweigert der Gesetzgeber bei Kreditverträgen zwischen nahen Angehörigen die Anwendung der teils günstigen Abgeltungsteuer. Dies führte dazu, dass der Kreditnehmer seine gezahlten Zinsen zwar bislang als Werbungskosten oder Betriebsausgaben zu seinem persönlichen Steuersatz bis zu 45 % steuermindernd geltend machen konnte, dem Kreditgeber die Anwendung der Abgeltungsteuer in Höhe von 25…
Weiterlesen

Automatischer Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen

Das Bundesministerium der Finanzen hat eine vorläufige Staatenaustauschliste zum 30.9. 2017 bekanntgegeben. Danach werden vor- läufig mit 101 Staaten Finanzkontendaten elektronisch ausgetauscht, natürlich auch mit Österreich, der Schweiz und vielen anderen europäischen und internationalen Ländern. Hat ein Steuerpflichtiger in einem dieser Staaten Konten, deren Erträge er dem deutschen Fiskus nicht bekanntgegeben hat, muss er damit…
Weiterlesen

Was darf ein Sportwagen steuerlich kosten?

Die Anschaffung eines Sportwagens kann grundsätzlich in voller Höhe als Betriebsausgaben angesetzt werden und die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer wird vom Finanzamt als Vorsteuer erstattet. Zu beachten ist jedoch, dass nach § 15 Abs. 1a Satz 1 Umsatzsteuergesetz Vorsteuerbeträge, die auf Aufwendungen entfallen, die unter das Abzugsverbot des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr.…
Weiterlesen

Stuerliches Risiko beim außerhäuslichen Arbeitszimmer im Miteigentum

In der Regel erwerben Ehegatten Immobilien im hälftigen Miteigentum. Dies gilt nicht nur für die selbstgenutzte Immobilie, sondern gegebenenfalls auch für eine im gleichen Haus erworbene Eigentumswohnung die einer der Eheleute als außerhäusliches Arbeitszimmer nutzt. Aufgrund der Regelung in § 4 Abs. 5 Nummer 6b EStG unterliegen die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer einer Abzugsbeschränkung.…
Weiterlesen

Kein Werbungskostenabzug bei Auslandsstudium ohne eigenen inländischen Hausstand

Eine an einer deutschen Hochschule eingeschriebene Studentin kann für Zeiträume von Auslandssemestern und Auslandspraktika keine Aufwendungen für die dortige Unterkunft und Verpflegung geltend machen, wenn sie im Inland keinen eigenen Hausstand unterhält. Dies hat der 7. Senat des Finanzgerichts Münster mit Urteil vom 24.01.2018 (Az. 7 K 1007/17 E) entschieden. Im Streitfall absolvierte die Klägerin…
Weiterlesen

Vertrauensvoll beraten ...

Überzeugen Sie sich selbst ...
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!