News ...

Vertretungsapotheker können auch freiberuflich tätig sein

In den letzten Jahren ist die sozialversicherungsrechtliche Einordnung der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, welche den Praxis- bzw. Apothekeninhaber vertreten, zunehmend in den Fokus der Betriebsprüfungen geraten. Die Vertretungstätigkeit von Apothekern auf selbstständiger Basis ist grundsätzlich zulässig. Bei der Abgrenzung zwischen Anstellung und Selbstständigkeit sind jedoch die spezifischen Vorgaben des Apothekenrechts zu beachten.  Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen…
Weiterlesen

Corona Schreiben an CDU/CSU Fraktionsvorsitzenden Ralf Brinkhaus

Schnell und unkompliziert – so sollte die Auszahlung der Corona-Hilfen zur Rettung der durch den Lockdown geschädigten Unternehmen eigentlich aussehen. Insbesondere aufgrund der von Herr Altmeier in der Pressekonferenz des Bundesministeriums der Wirtschaft am 14. Januar 2021 getätigten Aussagen zu den „ungedeckte Fixkosten“ sehen wir uns genötigt, einen offenen Brief an den Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU…
Weiterlesen

Mandanten-Info: Häusliches Arbeitszimmer – Abzugsfähigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer dürfen – einheitlich für alle Einkunftsarten einschließlich Sonderausgabenbereich – grundsätzlich nicht geltend gemacht werden. Davon gibt es jedoch zwei Ausnahmen: Ein Abzug der Aufwendungen bis zur Höhe von 1.250 € ist möglich, wenn Ihnen und/oder den mit Ihnen im Haushalt lebenden Angehörigen für die Tätigkeit/en kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Hierbei…
Weiterlesen

Umsatzsteuerrechtliche Behandlung medizinischer Telefonberatung

Die telefonische Beratung im Rahmen eines Gesundheitstelefons kann einen therapeutischen Zweck verfolgen und unter den Begriff „Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin“ fallen. Der Bundesfinanzhof hat in seinem Urteil vom 23.09.2020 entscheiden, das eine telefonischen Beratungen, im Rahmen von Patientenbegleitprogrammen eine Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin sein kann, wenn diese als Patientenschulungen im Rahmen der ergänzenden…
Weiterlesen

Die neue Home-Office-Pauschale

Der Gesetzgeber hat mit dem Jahressteuergesetzt 2020 eine sogenannte Home-Office-Pauschale eingeführt. Durch die Verortung der Home-Office-Pauschale in § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b S. 4 EStG können sowohl Gewerbetreibende bzw. Freiberufler als auch Arbeitnehmer von der Neuregelung profitieren. Für Arbeitnehmer ist einschränkend festzuhalten, dass die Home-Office-Pauschale in der allgemeinen Werbungskostenpauschale von 1.000 EUR…
Weiterlesen

Gewerbesteuerfreiheit der von Krankenkassen an eine berufsbildende Einrichtung geleisteten Zahlungen für die im Rahmen der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten von den Auszubildenden durchgeführten Krankenbehandlungen unter Supervision

Von Krankenkassen an eine berufsbildende Einrichtung geleistete Zahlungen für Krankenbehandlungen unter Supervision, die im Rahmen der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten nach § 4 PsychTh-APrV von den Auszubildenden an der berufsbildenden Einrichtung durchgeführt werden, sind nach § 3 Nr. 13 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Angesichts der doppelten Zielrichtung der (teilweise unter Supervision) durchgeführten psychotherapeutischen Behandlungen…
Weiterlesen

Vertrauensvoll beraten ...

Überzeugen Sie sich selbst ...
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!