News ...

News

Bundesfinanzhof erkennt die Umsatzsteuerbefreiung für heileurythmischer Heilbehandlungsleistungen auf Basis der Verträge zur Integrierten Versorgung mit Anthroposophischer Medizin an (Urteil vom 26.07.2017 – XI R 3/15 )

In dem Bemühen um die Anerkennung der Umsatzsteuerbefreiung der Heileurythmie ist mit Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 26.07.2017 – XI R 3/15 ein weiterer wichtiger Schritt erreicht. Heileurythmie ist unter bestimmten Voraussetzungen von der Umsatzsteuer befreit. Das hat der BFH jetzt in einem aktuellen Urteil erneut entschieden und damit die Rechtsauffassung bestätigt, wonach sich die…
Weiterlesen
News

Vermögensübertragung auf Kinder

Häufig ärgern sich Anleger über die Besteuerung ihres Kapitalvermögens und der Nichtabzugsfähigkeit von Werbungskosten, wie z.B. den Besuch von Hauptversammlungen, da es nur den Sparerpauschbetrag von 801 € für Ledige und 1.602 € für Verheiratete gibt. Nun kann man Geld auf Kinder übertragen, denn auch den Kindern stehen die Freibeträge aus Kapitalvermögen zu. Zudem erwachsen…
Weiterlesen
News

Gehaltsumwandlungen – Vorsicht ist geboten!

Steuergünstige Gehaltsextras sind sowohl für die Mitarbeiter als auch den Praxisinhaber von Interesse. Doch Vorsicht ist geboten! Hierzu ein Beispiel: Dr. Mayers beste Arzthelferin hat ein monatliches Gehalt von 3.000 €. Ab Januar 2017 erhält die Mitarbeiterin statt einer Barlohnerhöhung einen Kindergartenzuschuss in Höhe von 120 € pro Monat. Im Arbeitsvertrag wird ein Zusatz über…
Weiterlesen
News

Offenbare Unrichtigkeit – Nichterfassen von Einkünften beim Einscannen der Steuererklärung

Das Finanzgericht Düsseldorf entschied mit Urteil vom 16.2.2017, dass die Nichtberücksichtigung der Einkünfte aus selbständiger Arbeit in der erstmaligen Einkommen-steuerveranlagung aufgrund eines offensichtlichen Erfassungsfehlers eine ähnliche offenbare Unrichtigkeit nach § 129 AO darstellt. Für jeden fremden Dritten sei bei Einsichtnahme in die Steuerakte ersichtlich, dass in dem Steuerbescheid für das Jahr 2010 die von den…
Weiterlesen
News

Spenden und Beiträge an kommunale Wählervereinigung – Fehlende Begünstigung verfassungsrechtlich unbedenklich

Dem Kläger genügte die Steuerermäßigung nach § 34 g Satz 1 Nr. 2 a EStG nicht, die ihm das Finanzamt für seine Spende an eine Wählervereinigung gewährte. Er pochte auf den höheren Sonderausgabenabzug für Spenden an politische Parteien. Er berief sich auf eine Reihe verfassungsrechtlicher Entscheidungen. So sah das Bundesverfassungsgericht eine Verletzung, wenn Zuwendungen an…
Weiterlesen
News

Investmentfonds – Steuerfreiheit fällt ab Ende 2018 weg.

Bislang wurden sämtliche Erträge des Investmentfonds auf der Ebene des Anlegers besteuert. Zukünftig wollen die Finanzämter aber auch auf Fondsebene die Erträge besteuern. Ab 2018 unterliegen daher auch inländische Investmentfonds einer 15 %-igen Körperschaftsteuer plus Solidaritätszuschlag mit der Folge, dass die Steuerpflicht erstmals inländische Dividenden und Mieterträge sowie Veräußerungsgewinne von inländischen Immobilien erfasst. Andere Ertragsarten…
Weiterlesen

Vertrauensvoll beraten ...

Überzeugen Sie sich selbst ...
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!