Entwicklungsberatung für Heilberufe

Der belegmäßige Nachweis sämtlicher Fahrzeugaufwendungen ist nach § 8 Abs. 2 Satz 4 EStG materiell-rechtliche Voraussetzung für die Anwendung der Fahrtenbuchmethode. Dieser Belegnachweis kann durch eine Teilschätzung ergänzt werden, wenn die erforderliche Schätzung nur einen geringfügigen Mangel behebt, der insgesamt nicht zur Verwerfung der Fahrtenbuchmethode führt. Diese Voraussetzung ist z. B. erfüllt, wenn lediglich der belegmäßige Nachweis für den…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung für Heilberufe

Leistungen aus einem Stipendium, das einem ausländischen Mediziner (Gastarzt) von seinem Heimatland für dessen Facharztweiterbildung in Deutschland gewährt wird, können steuerbare wiederkehrende Bezüge gemäß § 22 Nr. 1 Satz 1 sowie Satz 3 Buchst. b EStG sein. Voraussetzung hierfür ist, dass die Weiterbildung im Rahmen eines Dienst- oder diesem vergleichbaren Rechtsverhältnisses erfolgt, die Leistungen aus…

Weiterlesen
Basiskrankenversicherung – Beiträge  vorausbezahlen

Umsätze, die im Rahmen eines Online-Spiels im virtuellen Raum gegen rücktauschbares Spielgeld getätigt werden, sind umsatzsteuerpflichtig. Nach ständiger Rechtsprechung des EuGH und des BFH setzt eine „Leistung gegen Entgelt“ das Bestehen eines unmittelbaren Zusammenhangs zwischen einer Leistung und einer tatsächlich vom Steuerpflichtigen empfangenen Gegenleistung voraus. Dazu muss zwischen dem Leistenden und dem Leistungsempfänger ein Rechtsverhältnis…

Weiterlesen
Metax<sup>®</sup>

Eine genaue Buchführung ist nicht jedermanns Sache. Dass ungenaue Buchführung aber auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann, musste nun ein Angeklagter vor dem Landgericht Osnabrück erfahren. Er wurde mit Urteil vom 4. März 2021 von der 14. Kleinen Strafkammer des Landgerichts wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von insgesamt rund EUR 9.000,00 verurteilt (Az. 14 Ns 3/21).…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung Vermögen

Bei Leistungen im Modellvorhaben für Grippeschutzimpfungen und den Sichtbezug von Substitutionsarzneimitteln durch Apotheken wird keine Umsatzsteuer mehr fällig.  Bis zum 1. April wird die Erhebung der Umsatzsteuer jedoch nicht beanstandet. Dies betrifft, Apothekerinnen und Apotheker, die im Rahmen des Modellvorhabens nach § 132j SGBV Grippeschutzimpfungen durchführen, oder die nach § 5 Abs. 10 Satz 2…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung Einkünfte

Personen, die in regionalen Impfzentren oder mobilen Impfteams beschäftigt sind (ärztliches und anderes Personal), üben insoweit regelmäßig eine nichtselbständige Tätigkeit aus. Gleiches gilt für Personen, die in einem Testzentrum im Sinne der Coronavirus-Testverordnung oder einem dort angegliederten mobilen Testteam tätig werden. Hierfür spricht insbesondere, dass die Mitarbeiter weisungsgebunden hinsichtlich Ort, Zeit und Inhalt der Tätigkeit…

Weiterlesen
Erweiterung unserer Bonner Steuerberater-Kanzlei …

Zum 1. März 2021 haben wir unsere Kanzlei erweitert. Mit der Übernahme der Steuerkanzlei Dietmar Schwingen ist unser Team um vier weitere Kollegen/innen angewachsen. Ihre Betreuung erfolgt wie gewohnt in der neuen Zweigstelle Bonn, Noeggerathstraße 17.

Weiterlesen
Ansatz von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer

Der Bundesrat am 5.3.2021 dem sog. Registermodernisierungsgesetz – der Einführung einer individuellen Identifikationsnummer für Bürger im Kontakt mit der öffentlichen Verwaltung – zugestimmt. Die Bürger-Identifikationsnummer dient der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes für Serviceleistungen von Bund und Ländern. Bürger sollen beim Kontakt mit der Verwaltung nicht immer wieder die gleichen Daten angeben müssen, obwohl diese bei einer anderen Stelle…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung für Heilberufe

Aufwendungen eines Unfallchirurgen für ein häusliches Arbeitszimmer können auch dann keine Berücksichtigung als Werbungskosten finden, wenn der Arbeitgeber das Arbeitszimmer mit einer Teleradiologie ausstattet, die der Unfallchirurg im Rahmen von Rufbereitschaftsdiensten verwenden kann . | Für die vom Arzt zu verrichtenden Dienste stand ihm letztlich ein anderer Arbeitsplatz bei seiner Arbeitgeberin zur Verfügung: Der Arzt…

Weiterlesen
Finanz- & Lohnbuchhaltung

Für die nachfolgend aufgeführten immateriellen sowie materiellen Wirtschaftsgüter des Betriebsvermögens kann mit Wirkung für Gewinnermittlungszeiträume, die nach dem 31.12.2020 enden bzw. für Wirtschaftsgüter des Privatvermögens, die zur Einkünfteerzielung verwendet werden, eine (betriebsgewöhnliche) Nutzungsdauer von einem Jahr zugrunde gelegt werden: Computerhardware: Hiervon umfasst sind Computer, Desktop-Computer, Notebook-Computer, Desktop-Thin-Clients, Workstations, Dockingstations, externe Speicher und Datenverarbeitungsgeräte (Small-Scale-Server), externe…

Weiterlesen
Unsere Kanzlei

Mit Urteil vom 12.11.2020 – III R 49/18 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass ein Kind kindergeldrechtlich nicht als Kind, das einen Ausbildungsplatz sucht, zu berücksichtigen ist, wenn es erkrankt ist und das Ende der Erkrankung nicht absehbar ist. Der Kläger ist der Vater eines Sohnes, der sich wegen langjährigen Drogenkonsums in Therapie befand. Der…

Weiterlesen
Betriebswirtschaftliche Beratung

Ein Rechtsanwalt, der nach der Vereinnahmung von Fremdgeld mit Honoraransprüchen gegen den Herausgabeanspruch des Mandanten aufrechnet, löst die für einen durchlaufenden Posten gem. § 4 Abs. 3 Satz 2 EStG notwendige Verklammerung von Einnahme und Ausgabe zu einem einheitlichen Vorgang endgültig auf. Mit dem Wegfall der Verklammerung und damit der Voraussetzungen eines durchlaufenden Postens ist das Fremdgeld als…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung für Heilberufe

In den letzten Jahren ist die sozialversicherungsrechtliche Einordnung der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, welche den Praxis- bzw. Apothekeninhaber vertreten, zunehmend in den Fokus der Betriebsprüfungen geraten. Die Vertretungstätigkeit von Apothekern auf selbstständiger Basis ist grundsätzlich zulässig. Bei der Abgrenzung zwischen Anstellung und Selbstständigkeit sind jedoch die spezifischen Vorgaben des Apothekenrechts zu beachten.  Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen…

Weiterlesen
Unser Team

Schnell und unkompliziert – so sollte die Auszahlung der Corona-Hilfen zur Rettung der durch den Lockdown geschädigten Unternehmen eigentlich aussehen. Insbesondere aufgrund der von Herr Altmeier in der Pressekonferenz des Bundesministeriums der Wirtschaft am 14. Januar 2021 getätigten Aussagen zu den „ungedeckte Fixkosten“ sehen wir uns genötigt, einen offenen Brief an den Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU…

Weiterlesen
Finanz- & Lohnbuchhaltung

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer dürfen – einheitlich für alle Einkunftsarten einschließlich Sonderausgabenbereich – grundsätzlich nicht geltend gemacht werden. Davon gibt es jedoch zwei Ausnahmen: Ein Abzug der Aufwendungen bis zur Höhe von 1.250 € ist möglich, wenn Ihnen und/oder den mit Ihnen im Haushalt lebenden Angehörigen für die Tätigkeit/en kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Hierbei…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung Vermögen

Die telefonische Beratung im Rahmen eines Gesundheitstelefons kann einen therapeutischen Zweck verfolgen und unter den Begriff „Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin“ fallen. Der Bundesfinanzhof hat in seinem Urteil vom 23.09.2020 entscheiden, das eine telefonischen Beratungen, im Rahmen von Patientenbegleitprogrammen eine Heilbehandlungen im Bereich der Humanmedizin sein kann, wenn diese als Patientenschulungen im Rahmen der ergänzenden…

Weiterlesen
Kontakt

Der Gesetzgeber hat mit dem Jahressteuergesetzt 2020 eine sogenannte Home-Office-Pauschale eingeführt. Durch die Verortung der Home-Office-Pauschale in § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b S. 4 EStG können sowohl Gewerbetreibende bzw. Freiberufler als auch Arbeitnehmer von der Neuregelung profitieren. Für Arbeitnehmer ist einschränkend festzuhalten, dass die Home-Office-Pauschale in der allgemeinen Werbungskostenpauschale von 1.000 EUR…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung für Heilberufe

Von Krankenkassen an eine berufsbildende Einrichtung geleistete Zahlungen für Krankenbehandlungen unter Supervision, die im Rahmen der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten nach § 4 PsychTh-APrV von den Auszubildenden an der berufsbildenden Einrichtung durchgeführt werden, sind nach § 3 Nr. 13 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Angesichts der doppelten Zielrichtung der (teilweise unter Supervision) durchgeführten psychotherapeutischen Behandlungen…

Weiterlesen
Steuerberatung

Das Verfahren der Abschlagszahlung für die Novemberhilfe steht. Darauf haben sich Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium geeinigt. Die Novemberhilfe mit einem Umfang von mehr als 10 Mrd. Euro bietet eine zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind. Damit das Geld schnell bei den Betroffenen ankommt, werden Abschlagszahlungen ab Ende…

Weiterlesen
Corona-Krise: Degressive Abschreibung prüfen

Im zweiten Corona-Steuerhilfegesetz wurde u. a. festgelegt, dass Unternehmen für 2020 und 2021 – wenn sie bewegliche Anlagegegenstände anschaffen –, die degressive Abschreibung (AfA) von 25 %, maximal das 2,5-fache der linearen Afa, nutzen dürfen. Die degressive AfA sollte vor allem angewendet werden, wenn die Wirtschaftsgüter in den ersten Jahren intensiv genutzt werden oder wenn ein schneller…

Weiterlesen
DATEV Videos

Auch ein im Ausland erworbener universitärer Titel kann ausschließlich beruflich veranlasst sein, weil er objektiv geeignet ist, das berufliche Fortkommen zu begünstigen. Die Kosten einer Promotionsvermittlung sind hingegen nicht abziehbar. Ein Steuerberater, der im Inland ein BWL-Studium abgeschlossen hatte, erzielte im Streitjahr Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit bei einer Steuerberatungsgesellschaft. Er machte für die Streitjahre Aufwendungen…

Weiterlesen
Entwicklungsberatung Vermögen

Da immer mehr Ärzte auf einer halben Zulassung arbeiten, stellt sich die Frage, wie viele Patienten man hiermit behandeln darf. Eine aktuelle Entscheidung des Sozialgerichts Marburg (SG) nimmt im Folgenden auf diese Frage Bezug. Der Orthopäde einer Gemeinschaftspraxis verzichtete 2012 auf die Hälfte seiner Zulassung. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) fand es auffällig, dass der Arzt…

Weiterlesen
Betriebswirtschaftliche Beratung

Nach einer Gesetzesänderung kann seit dem 01.01.2020 nunmehr bereits im Vorgriff auf künftige Zahlungsjahre Vorauszahlungen bis zur Höhe des 3-fachen Jahresbeitrages der privaten Krankenversicherungs- und Pflegepflichtversicherungsbeiträge sowie zusätzlich Beitragsanteile, die „der unbefristeten Beitragsminderung nach Vollendung des 62. Lebensjahrs dienen“  steuerlich abgesetzt werden. Durch die Vorauszahlung der Beiträge wird in den Folgejahren, in denen aufgrund der…

Weiterlesen